Standard-Silikonöle

Silikonöle werden in unterschiedlichen Viskositäten angeboten. Die hier verwendete Einheit für die kinematische Viskosität lautet "centi Stokes" (cSt). Je niedriger der cSt-Wert, desto "flüssiger" ist das Silikonöl (Wasser hat zum Vergleich eine Viskosität von 1 cSt). Wir haben unsere Silikonöle in drei Viskositätsgruppen aufgeteilt:

  • Niedrigviskose Silikonöle: 0,65 cSt (flüssiger als Wasser) bis 5 cSt (fast wasserdünn).
  • Mittelviskose Silikonöle: 10 cSt (fast wasserdünn) bis 80.000 cSt (wie zähflüssiger Honig).
  • Hochviskose Silikonöle: 100.000 cSt (wie sehr zähflüssiger Honig) bis 2.000.000 cSt (wie extrem zähflüssiger Honig).

Mehr zu dem Thema Viskositäten und den verwendeten Einheiten cPs und cSt erfahren Sie in der Tabelle zu "Anwendungsfragen und Anorderungen".

Hinweis: Bei den Silikonölen beziehen sich die Bezeichnungen AK und B lediglich auf unterschiedliche Handelsnamen. In ihren chemischen Eigenschaften sind diese Silikonöle identisch.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 35 von 35