Sponsoring

HAMBURG Space Research (HHSR) - Das Bexus 25 Experiment "High Altitude Meteoroids-dust-catching-Balloon constrUcted by a Revolutionary Generation (HAMBURG)"

Bis zu 15 Studenten der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik sowie Flugzeugsystemtechnik, Informatik und Ingenieurwissenschaften von verschiedenen Universitäten in Hamburg waren an dem BEXUS-Projekt beteiligt. Das REXUS/BEXUS-Programm ermöglicht Studenten von Universitäten und Hochschulen aus ganz Europa die Durchführung wissenschaftlicher und technologischer Experimente mit stratosphärischen Forschungsballons. Jedes Jahr werden zwei Ballons gestartet, die bis zu 12 Experimente tragen, die von Studententeams entworfen und gebaut wurden.

Mit dem Bexus 25 Experiment, das von den Silikon-Profis unterstützt wurde, sollten Mikrometeoroite gesammelt werden, um mehr über diese Partikel zu erfahren und Grundlagen für weitere Forschungen zu schaffen. Die Mikrometeoroite, die in diesem Experiment gesammelt wurden, sind Aerosole mit einer Größe von etwa 100 μm. Sie sind Eisen-Nickel-basiert und magnetisch. Daher kamen Magnete zum Sammeln der Partikel zum Einsatz, die in der Spitzenhöhe des BEXUS-Ballons bei etwa 25 km aktiviert wurden. Die Mission und das Experiment verliefen sehr erfolgreich.



Vorbereitung der Magnete zum Sammeln der ferromagnetischen Mikrometeoriten.


Einsatz der Magnete in 25 km Höhe.